Wellness - Ernährung - Umwelt
Sie sind hier: Startseite » Meine Meinung zu ... » Spieglein, Spieglein in der Hand...

Spieglein, Spieglein in der Hand...

Der Spiegel war einmal eine Zeitschrift die ich schätzte, da sie kritisch war, aber auch nicht abgehoben. Früher habe ich sie gern gelesen. Heute bin ich mir nicht mehr so sicher, welche Intentionen hinter der Spiegel-Berichterstattung stecken. So wurde in Spiegel-Online und auch im Print-Medium im Januar das Thema Vitamine aufgegriffen unter der Überschrift "Die Vitaminlüge - Das Milliarden-Geschäft mit überflüssigen Pillen".

Nun, nicht der ganze Artikel ist schlecht, es stehen schon einige Wahrheiten darin, allerdings bekommt der uninformierte Bürger den Eindruck: Vitamine? Brauch ich nicht!
Wo ist die Wissenschaftlichkeit geblieben? Wissenschaft bedeutet Forschung - aber auch Korrektur, wenn bisher gültiges als nicht haltbar erkannt wird. Aber das scheint heute eher unwichtig geworden zu sein. Erkannten Forscher früher die unabdingbare Wahrheit - ohne Vitamine gibt es Krankheit, so scheinen heute andere Interessen zu gelten.

Alte Argumente, die längst wiederlegt sind, werden in diesem Artikel wieder zitiert und Prominente Mitbürger fühlen sich bemüßigt auch in die Kerbe zu schlagen. Hallo Freunde, wo bleibt denn der gesunde Menschenverstand? Das Karl Lauterbach von der SPD nicht viel mit der Volksgesundheit am Hut hat, ist spätestens seit seiner Forderung die Homöopathie abzuschaffen, klar ersichtlich.
Ich will nun wirklich nicht von Zusammenhängen zwischen bestimmten Industrien und Politikern sprechen, allerdings...

Offizielle Stellen, die Zulassungsverfahren für Vitamine fordern oder sogar Warnhinweise, sollten doch einmal darüber nachdenken, ob sie dadurch nicht völlig unglaubwürdig werden. So gibt es vielleicht Kirschen, die einen hohen gesundheitlichen Effekt haben, bald nur noch in der Apotheke, oder Obst und Gemüse wird zugeklebt mit Warnhinweisen über den Vitamingehalt.
Und wenn das BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) sich durch Diana Rubin (Leiterin der Abteilung Ernährungsrisiken) dazu äußert das Vitamine keinen Krebs verhindern, folgt wahrscheinlich bald die Feststellung dass Vitamine auch keinen Skorbut verhindern.

Natürlich gibt es viele Präparate, die nicht nur unnütz sind sondern auch in der Form Schaden anrichten können. Allerdings sind wir alles erwachsene Menschen, die selbst entscheiden sollten, was sie einnehmen wollen, was sie essen und was nicht!