Wellness - Ernährung - Umwelt
Sie sind hier: Startseite » Meine Meinung zu ... » Das muss mal gesagt werden

Das muss mal gesagt werden

Thema Schweinegrippe

Seit einiger Zeit ist das Thema immer stärker in den Medien vertreten. Die einhellige Meinung ist: "Lass dich impfen um der "Pandemie" zu entgehen."

Wenn denn überhaupt das Thema Nebenwirkungen angesprochen wird, dann kommen Personen zu Wort, die allesamt Befürworter sind und die die Nebenwirkungen bagatellisieren. So heißt es beispielsweise, das im Konservierungsstoff Thiomersal enthaltene Quecksilber sei harmlos, da ja auch Fische, die auf unserem Speiseplan stehen, Quecksilber enthalten können. Jeder kann sich heute über die Wirkungen von Quecksilber im Organismus informieren und solche Aussagen zumindest in Frage stellen!

Der Verstärkerstoff Squalen, auch im Impfstoff enthalten, steht in Verdacht langfristig schwere und sogar tödliche Krankheiten auszulösen. In den USA ist Squalen verboten. Zwar beruhigt das Paul Ehrlich Institut, dass die Sorgen über diesen Zusatzstoff unbegründet seien, da Squalen auch in natürlicher Form im menschlichen Organismus vorkommt, trotzdem bleiben die Bedenken von vielen Menschen bestehen. Es gibt verschiedene Veröffentlichungen im Internet, wo sich Mediziner durchaus kritisch zu den Fakten äußern, auch wenn sie sonst eine Impfung befürworten.

Chronologie einer Pandemie

  • 03.09.2008 - Mexiko meldet das gehäufte Auftreten von Grippe
  • 14.04.2009 - Dem CDC (Centers for Disease Control and Prevention) werden 2 Fälle von Grippe-Erkrankung in Südkalifornien an der Grenze zu Mexiko gemeldet - beide erkrankte Kinder sind mittlerweile wieder gesund.
  • 17.04.2009 - Das CDC identifiziert das Schweinegrippevirus bei den erkrankten Kindern.
  • 21.04.2009 - erste Veröffentlichung des CDC über zwei ungewöhnliche Proben aus Südkalifornien.
  • 23.04.2009 - 7 bestätigte Krankheitsfälle
  • 24.04.2009 - 8 Bestätigte Krankheitsfälle, die erste Meldung über DPA)
  • 25.04.2009 - Die CDC meldet: In den USA keine Steigerung von Atemwegserkrankungen
  • 26.04.2009 - 20 bestätigte Krankheitsfälle in den USA, es gibt 33 DPA-Meldungen
  • 27.04.2009 - 40 bestätigte Krankheitsfälle, alle wieder gesund! Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) geht auf Stufe 4 bei der Pandemiewarnung (Stufe 3 ist erhöhte Wachsamkeit).
  • 28.04.2009 - Mexiko verkündet ein Abklingen der Epidemie. Es gibt 75 DPA Meldungen
  • 29.04.2009 - Weltweite Entwarnung! Die WHO erhöht die Pandemiestufe von 4 auf 5
  • 11.06.2009 - WHO erhöht die Pandemiestufe auf 6, dass CDC spricht von 149 bestätigten Krankheitsfällen.

Grippe-/Influenza

Die bekannte Grippe oder auch Influenza fordert weltweit täglich 1.370 Opfer. Das heißt, fasst jede Minute stirbt ein Mensch an der Grippe. In Deutschland gibt es 55 Todesfälle pro Tag. Trotzdem spricht niemand von einer Pandemie.

Fazit

In Polen gab es Ende Oktober 09 eine Parlaments-Sondersitzung mit dem Thema der sich ausbreitenden Grippegefahren an der Ost- und Westgrenze des Landes. Im Ergebnis der Sitzung geht man davon aus, dass Polen, zumindest aktuell, kein Opfer irgendeiner Epidemie ist. Was die Schweinegrippe betrifft, habe man es zwar mit 193 Fällen von H1N1-Infektionen zu tun, doch alle Betroffenen zeigten harmlose Krankheitsverläufe und noch sei kein Patient daran gestorben. Zur Vorbeugung einer Influenza A/H1N1 Epidemie seien nach Ansicht der Experten noch keine ausreichend getestete Gegenmittel auf dem Welt-Markt und man warne vor den Nebenwirkungen anderer Produkte.

Wir fragen uns, was diese Aussagen über Pandemie oder Epidemie eigentlich bedeuten soll. Die Fälle, in denen Menschen an der so genannten Schweinegrippe verstarben, sind im Verhältnis zur ganz normalen saisonalen Grippe, verschwindend gering.
Wir wollen der offizielen Argumentation nicht folgen, denn für uns ist schon lange klar, Impfen ist in solchen Fällen absolut nicht erforderlich! Hingegen ist die Stärkung des Immunsystems mit einer "artgerechten" biologischen Ernährung ein wichtiges Thema für uns.

Jeder Leser möge sich seine eigene Meinung bilden!