Wellness - Ernährung - Umwelt
Sie sind hier: Startseite » Ernährung » Chemische Fabrik

Chemische Fabrik

Stellen Sie sich Ihren Körper doch mal als Chemische Fabrik vor. Mit ständig ablaufenden Prozessen in rund 70 Billionen Abteilungen. Soviel Zellen beherbergt unser Körper in etwa. Werden in einer solchen Fabrik nicht die richtigen Rohstoffe angeliefert, dann steht sie bald still. Fehlen nur einzelne Rohstoffe, oder werden nur Teilmengen geliefert, dann können sich die einzelnen Abteilungen noch untereinander helfen; wird der Lieferengpass größer, kann die Geschäftsleitung einzelne Abteilungen (je nach Wichtigkeit) schließen.

Genau so funktioniert unser Organismus, ununterbrochen finden hunderte fein aufeinander abgestimmte Prozesse statt. Mikronährstoffe sind dazu unentbehrlich. Unser Körper reagiert genauso wie die Geschäftsleitung in unserer Beispiel-Chemischen Fabrik, fehlen wichtige Stoffe, werden sie irgendwo anders "ausgeliehen". Besteht der Mangel fort, werden erst die unwichtigeren Dinge gestoppt. Das kann zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels führen, bis hin zu erheblichen Beeinträchtigungen.

Mikronährstoffe

Wie wichtig Mikronährstoffe sind, sollen hier nur einige Beispiele zeigen:

  • Vitamin C ist an rund 15.000 verschiedenen Stoffwechselprozessen beteiligt
  • B-Vitamine sind an allen Reaktionen des Energiestoffwechsels beteiligt und besonders wichtig für den Nervenstoffwechsel
  • Zink ist an der Bildung von über 200 Enzymen beteiligt
  • Über 400 Enzyme benötigen Magnesium
  • Ohne Kalzium wären unsere Knochen nicht so stabil

Dazu kommt, dass viele Abläufe in unserem Stoffwechsel voneinander abhängig sind, fehlt schon zu Beginn ein Stoff, können andere Vorgänge gar nicht erst starten. Unser Körper leistet unglaubliches, um auch ohne optimale Mikronährstoffversorgung gut zu funktionieren.

Im Sport hat man schon lange erkannt, wie wichtig eine gute Versorgung mit Mikronährstoffen ist. Sportler bringen die Mikronährstoffe im Blut in das obere Drittel der Normwerte, die man für jeden Nährstoff kennt. Tiere tun das auch, indem sie ganz gezielt nährstoffreiches Futter bevorzugen. Sie sollten das auch tun. Analysieren Sie doch mal Ihre Ernährung!